Zuhören als Ritual – Perlen des Emmaprinzips (15)

Reden ist Silber, Zuhören ist in der Ehe Gold. // pixabay

Wann nehmen Sie sich die Zeit, Ihrem Partner zuzuhören? Könnte das zu einem Ritual werden, zum Beispiel beim Frühstück oder abends bei einer Tasse Tee oder einem Glas Wein? Erzählen Sie einander, wie sie in den Tag gehen, was sie erwarten, erhoffen, befürchten. Lassen Sie ihren Liebsten teilhaben an dem, was Sie erlebt haben. Wie sollen wir einander kennenlernen, wenn wir uns nicht gegenseitig Anteil geben an dem, was uns bewegt?

 

Mitteilsamkeit erwünscht

Frauen fällt das meist ein bisschen leichter. Sie sind in der Regel von sich aus gesprächsbereiter und beziehungsorientierter. Das bedeutet aber nicht, dass sie nur reden wollen. Im Gegenteil: Meistens ist ihr das Anteilnehmen an dem, was ihren Mann bewegt, mindestens genauso wichtig, und sie wünschte, er wäre manchmal mitteilsamer.

Aus unserem Buch “Das Emma-Prinzip” – weitere Infos hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.