DAS EMMA-PRINZIP

Sieben Schlüssel zu einer richtig guten Ehe

Verliebt, verlobt, verheiratet – ernüchtert. Nach der ersten Zeit sprühender Verliebtheit schwindet bei den meisten Ehepaaren das Hochgefühl, es gibt Streitigkeiten und Enttäuschungen. Oftmals arrangieren sich die Partner irgendwann mit der Situation, leben erwartungslos und frustriert nebeneinander her.

Die gute Nachricht ist: Paare können aktiv etwas dafür tun, ihre Beziehung zu verbessern – die Leidenschaft neu zu entfachen, dem Spaß mehr Raum zu geben und die Zweisamkeit wieder als Komfortzone und nicht als Konfliktgebiet zu erleben. Und das sogar dann, wenn der Partner zunächst passiv bleibt. “Das Emma*-Prinzip” liefert praxisbewährte, psychologisch fundierte und direkt umsetzbare Anregungen für eine richtig gute Ehe.

Was bietet Euch das Emma-Prinzip?

  • Motivation, Eure Ehe zu verbessern
  • Praktische Tipps für einen beglückenden Ehealltag
  • Tools, mit denen Ihr Probleme in Eurer Beziehung besser verstehen lernt
  • Date-Ideen für ein ganzes Jahr
  • einfache Übungen zum Vertiefen der Liebe
  • Persönliche Einblicke in die Ehe der Mocklers
  • Geschichten, die Lust auf die Umsetzung des Emma-Prinzips machen.

Warum haben wir für dieses Thema so eine Leidenschaft?

Weil wir gemerkt haben, dass die Qualität unserer Ehe der vielleicht wichtigste Baustein für die Qualität unseres Lebens ist. Ein tolles Eheleben – das wir leider nicht immer hatten – beflügelt den Alltag. Ein graues Eheleben lässt auch alle anderen Lebensbereiche grau erscheinen. Wir können hier nur nochmal Marie von Ebner-Eschenbach zitieren: „Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe.”

Ihr könnt das Buch hier bestellen (und uns damit unterstützen, danke)!