statt-seitensprung.de

Dass wir auf dieser Seite keine Werbung für Seitensprünge machen, dürfte auch der flüchtige Leser merken. Seitensprünge sind einer der häufigsten Trennungsanlässe für Paare (auch wenn die Gründe für das Auseinandergehen tiefer liegen dürften). Sie geben den schnellen Kick, stehen aber dem dauerhaften Glück im Wege. Dennoch ist ein heimliches Ausbrechen aus der Ehe oder Partnerschaft unheimlich attraktiv – anders ließe sich der Erfolg von Seitensprungagenturen und anderen in diese Richtung zielenden Angeboten nicht erklären.

 

Deshalb freuen wir uns über eine neue Internetseite namens statt-seitensprung.de. Johannes Faupel, katholischer Berater und Therapeut aus Frankfurt am Main, holt auf dieser Seite Menschen ab, die in der Versuchung stehen. Er nimmt ihre Gefühle ernst, bietet ihnen aber auch eine andere Sicht und vermittelt zusätzliche Informationen. Wir finden: Wenn auch nur einer sich durch dieses Webangebot vom Seitensprung abhalten lässt, hat sich der Internetauftritt gelohnt (oh, gerade sehen wir, das schreibt der Anbieter ja selbst!)

 

Gute Arbeit, Johannes Faupel!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.