Die Hochzeit wird überschätzt

Darf’s ein bisschen teurer sein? Wichtiger als die Hochzeit ist die Ehe. Seele_baumelt / Pixabay

 

Was ist wichtiger: Die Neujahrsfeier oder die Bilanz an Silvester? Der Eintrag ins Handelsregister oder der Unternehmenserfolg? Die Hochzeit oder die Ehe?

Wir neigen dazu, einzelne Punkte in unserer Biographie zu überhöhen. Das Hochzeitsfest gehört ganz gewiss dazu. Die Ausgaben dafür sind in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Koste es, was es wolle: Der Hochzeitstag muss der perfekte Tag werden! Vom Blumenschmuck über die Choreographie des Gottesdienstes, vom erlesenen Buffet über die dreistöckige Hochzeitstorte bis zur stimmungsvollen Unterhaltungs- und Tanzmusik.

Scheidungsrisiko steigt mit Hochzeitskosten

Nichts gegen eine perfekte Hochzeitsfeier. Der Bund fürs Leben ist schließlich etwas weitaus Bedeutenderes als der Abschluss eines Zeitschriftenabonnements. Und dennoch gerät bei diesen überhöhten Ansprüchen an dieses eine Fest doch etwas in Schieflage: Am Ende kommt es nicht auf das perfekte Gelingen des Tags der Hochzeit an, sondern auf das Gelingen einer auf Jahrzehnte angelegten verbindlichen Partnerschaft.

Es gibt sogar Statistiken, die belegen: Je teurer die Hochzeit und je mehr Gäste bei der Feier, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Scheidung. Darüber könnte man nun psychologisieren, aber das ist an dieser Stelle gar nicht notwendig. Es reicht die Erkenntnis: Für eine glückliche Ehe hat der Verlauf der Hochzeit eine untergeordnete Bedeutung.

Was kommt nach dem Fest?

Junge Paare sollten sich also mit Augenmaß auf ihre Eheschließung vorbereiten. Die eigentliche Herausforderung besteht nicht in der richtigen Auswahl von Tischschmuck und Menü, sondern darin: Wie bringen wir unsere Ehe nach einem rauschenden Fest so richtig zum Blühen? Auch Eltern und Großeltern sollten mit dem Brautpaar mehr über die Zukunft reden als über die korrekte Sitzordnung und die geschmackvollste Dekoration.

Das Hochzeitsfest ist am frühen Morgen vorbei. Die Ehe soll ein Leben lang halten. Der eine Tag ist den überdrehten Aufwand nicht wert – die bis zum Tode währende Ehe dagegen rechtfertigt jede Investition.

 

Zuerst veröffentlicht in idea spektrum.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.