“Türschlag-Momente” in der Ehe

Die richtige Reaktion in einem “Türschlag-Moment” öffnet das Tor für eine bessere Ehe. geralt / Pixabay

Woran spürt man, dass ein Paar sich wirklich lieb hat? Nicht an großen Gesten, teuren Geschenken, auch nicht an leidenschaftlichen Liebesbekundungen oder besonders intensiver körperlicher Nähe. Die findet man auch in Kurzzeitbeziehungen und gelegentlich sogar in ansonsten ziemlich schlecht funktionierenden Partnerschaften. Nicht einmal eine besonders gute Kommunikation oder die Fähigkeit, Konflikte reibungslos zu bewältigen, muss zugleich ein Zeichen tiefer Liebe sein. Das kriegen auch Geschäftsleute oft ganz gut hin.

Der amerikanische Paarpsychologe John Gottman fand heraus, dass bei Paaren, deren Ehe richtig gut läuft, eine Eigenschaft besonders auffällt: Die Partner nutzen tagtäglich viele Gelegenheiten, um den Anderen spüren zu lassen: Du bist mir wichtig. Gottman spricht von „Türschlag-Momenten“: So schnell wie eine Tür auf- oder zugeht, kann man im Alltag entscheiden, wie man reagieren wird.

Gute Entscheidungen helfen

Einer von beiden verlässt das Haus – Der andere lässt ihn nicht einfach so gehen, sondern verabschiedet sich mit einer festen Umarmung und einem Kuss. Er hat vergessen, sein Werkzeug wegzuräumen – Sie regt sich nicht lange auf, sondern entscheidet, es einfach kurz für ihn zu erledigen. Sie sieht erschöpft aus – er entscheidet sich, nicht frustriert zu sein, weil die Stimmung darunter leiden wird, sondern fragt nach, was sie gestresst hat oder lässt ihr ein entspannendes Bad ein.

Eine Ehe der “kleinen Momente”

Wer mit offenen Augen durch den Tag geht, wird jede Menge solcher Gelegenheiten sehen, in denen er sich entscheiden kann, dem Partner zugewandt und liebevoll zu begegnen. Es sind diese kleinen Momente des Alltags, in denen man entscheiden muss, ob man den anderen gleichgültig ignorieren, sich über ihn ärgern oder durch positive Zugewandtheit und Freundlichkeit die Verbundenheit stärken möchte.

 

Ihr sucht weitere Anregungen für eine bessere Ehe? Die gibt es hier.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.