In der Kino- und TV-Gesellschaft werden wir besonders stark geprägt von den Bildern, mit denen wir uns ständig konfrontieren. Besonders verheerend scheint hierbei die Darstellung von Frauen in der Werbung zu wirken  – makellose, schlanke (und immer magerere), in einem bestimmten Sinn perfekte Wesen. Dass diese Bilder heute mehr denn je das Ergebnis von elektronischer Bildbearbeitung sind und mit der Realität nichts mehr zu tun haben, illustriert nachfolgendes englischsprachige Video.

Unseren (Ehe-)Frauen sei gesagt: Wenn Ihr in den Wettbewerb mit per Photoshop perfektionierten Models treten wollt, habt Ihr verloren. Also vergesst es, lacht Euch im Spiegel an und freut Euch, dass Euer Schöpfer Euch schon wunderbar geplant hatte, als es noch keine Computer gab.

Kommentieren